S I G E K O         R E F E R E N Z E N         L E I S T U N G E N         K O N T A K T  



 Sicherheits- und Gesundheitsschutz - Koordination
st       st       st

ist die effiziente Umsetzung des erklärten Willens des Bauherrn, die Baustelle unfallfrei abzuwickeln. (Zwei Drittel der tödlichen Arbeitsunfälle in Deutschland ereignen sich auf Baustellen, aus: Deutsches Architektenblatt, DAB 09.98 S.1107)

Wie wird dieser erklärte Wille des Bauherrn durch die SiGe - Koordination umgesetzt ?

  • In der Planungsphase des Bauvorhabens durch:
    • das Erkennen von Risiken in allen Bauphasen;
    • die Unterstützung beim Ausschreiben von sicherheitstechnischen Leistungen;
    • das Erkennen, welche sicherheitstechnischen Einrichtungen für die spätere Unterhaltung notwendig sind.

  • In der Ausführungsphase durch:
    • die sinnvolle Koordination der sicherheitstechnischen Leistungen für die einzelnen Gewerke;
    • die planmäßige Organisation des Zusammenwirkens und Sicherstellen der gegenseitigen Information gleichzeitig oder nacheinander auf der Baustelle tätigen Unternehmen.

  • Wann ist SiGe - Koordination erforderlich ?
    • Wenn auf einer Baustelle, an der Hoch- und/oder Tiefbauarbeiten ausgeführt werden, mehrere Unternehmen anwesend sein werden. (Baustellenverordnung vom 10.06.1998)

  • Warum einen unabhängigen SiGe-Koordinator beauftragen ?
    • Weil Interessenkonflikte entstehen, wenn die SiGe-Koordination durch einen Koordinator wahrgenommen wird, der gleichzeitig für ein Unternehmen tätig ist, das mit der Ausführung des Bauvorhabens beauftragt wurde.

  • Welche Vorteile hat der Bauherr durch die SiGe-Koordination ?
    • Erhöhung der Sicherheit für die am Bau Beteiligten;
    • Minimierung der Unfälle;
    • Verbesserung der Kostentransparenz: durch die getrennte Ausschreibung der sicherheitstechnischen Leistungen wird dem Bauherrn ermöglicht, den günstigsten Anbieter der eigentlichen Fachleistung zu ermitteln, weil günstige Preise bislang häufig durch Vernachlässigung der Sicherheitseinrichtungen entstanden sind;

    • Optimierung des Bauablaufs: Störungen im Bauablauf werden weitgehend vermieden, die Gefährdung von unbeteiligten Dritten wird minimiert, das Terminverzugsrisiko wird vermindert, die Qualität der geleisteten Arbeit wird erhöht;

    • wirtschaftlich günstige Wartung und Instandhaltung: durch das frühzeitige Erkennen und die Berücksichtigung von später erforderlichen Instandhaltungsarbeiten, schon in der Planungsphase, können die Folgekosten der Baumaßnahme minimiert werden.

  • Was kostet die SiGe-Koordination ?
    • Abgerechnet wird nach HOAI oder freier Vereinbarung. Die zusätzlichen Kosten, die dem Bauherrn durch die SiGe-Koordination entstehen, können zum großen Teil durch die oben angeführten Vorteile der SiGe-Koordination wieder eingeholt werden.
    
Eine Kopie der Baustellenverordnung senden wir Ihnen kostenfrei und unverbindlich per e-mail zu.
Anfragen bitte unter: info@weindel30.de     

back